The Walking Dog
Ihr Dogwalker-Service für Siegen und Umgebung

Tag: Hundeschule Siegen

25. Juli 2014

Ein Morgen wie jeder Morgen! Ich stehe auf, trinke zwei Tassen Kaffee und gehe eine große Runde mit meinem Hund. Im Anschluss gibt´s Frühstück und ich entlasse ihn zum streunen in den Garten während ich mich mich auf die Arbeit vorbereite.
Irgendwie wäre das alles nicht sehr spektakulär, wenn ich nicht das Bellen meines Hundes von der Straße her vernommen hätte. Und glaubt mir: Die Straße verläuft nicht durch unseren Garten…..

Neben der Tatsache, dass unser Garten auf Grund der Buddel-Leidenschaft von Sam einem Truppenübungsplatz ähnelt ist er auch umzäunt als befänden wir uns in einem Hochsicherheitstrakt. Jedoch findet er jedes noch so kleine Loch im Zaun um seinen Retriever Hintern hindurch zu zwängen um den Hund drei Häuser weiter zu besuchen, die Katze zu jagen oder einfach mal die Himbeeren aus Nachbars Garten zu fressen.

Und während ich im Bademantel das Ungeheuer von der Straße einsammle frage ich mich warum man sagt:“Jeder bekommt den Hund den er braucht???“

Was soll ich von diesem Hund lernen, der mit einer bewundernswerten Beharrlichkeit seine Ziele verfolgt?
Dass Regeln da sind, um sie zu brechen? Dass überall wo eine Grenze ist eine Möglichkeit wartet? Dass das Leben da ist um es im hier und jetzt zu leben ohne einen Gedanken an das Später zu verschwenden?
Oder!!!! Dass ein Hund einfach ein Hund ist und gerne tut was Hunde tun. Sich die Zeit vertreiben, Dinge entdecken, was zum futtern finden, mal was Neues probieren….

Ich weiß es nicht, es ist auch nicht so wichtig. Anstatt mich zu ärgern habe ich den Abend in Gummistiefeln im Bach verbracht um den Zaun zu flicken und hoffe, dass dieser nun sicher ist. Jedoch wurde ich dabei von klein Houdini beobachtet, der nun neben mir liegt, mit den Beinen ausschlägt und wahrscheinlich von seinem besonderen Ausflug träumt. Ich vermute,dass er schon Pläne für einen weiteren Ausbruch im Kopf hat.
Und ganz ehrlich: Der Gedanke gefällt mir, auch wenn das für den ein oder anderen völlig unverständlich sein mag.
Aber ich gestehe: „Ich habe einen Hund und so soll er sich auch verhalten!“

12. April 2014

Meine Gedanken in Worte gefasst. Hier ist der neue Text von Frank Gilka zu meiner Hundetrainer-Ausbildung zu lesen.

„Alles neu hinterfragen, was bisher gemacht wurde, ist das Fazit, der vergangenen Hundetrainerwoche von Yvonne Wagner. Als sie Dr. Udo Gansloßer fragte, wann dieses ….“

http://hund-moenchengladbach.blogspot.com/2014/04/auf-dem-weg-zum-hundetrainer-gedanken.html